Deshalb brauchst du für deine Vermietung einen Belegungskalender.



Für eine Vermietung kommen die verschiedensten Dinge in Betracht. Das Spektrum reicht von klassischen Unterkünften wie Ferienwohnungen, Pensionen und kleineren Hotels über populäre Sportgeräte für die vier Jahreszeiten – etwa Fahrräder, Skier und Snowboards oder Kite- und Surfzubehör – bis hin zu praktischen Utensilien wie Sonnenschirmen, Lichtanlagen oder Werkzeugen. Für die Vermietung dieser und zahlreicher anderer Elemente ist ein Belegungskalender ausgesprochen nützlich – und noch viel mehr als das.

Mit dem richtigen Programm sparst du dir nämlich eine Menge Arbeit!



Deshalb brauchst du für deine Vermietung einen Belegungskalender


Es spielt keine Rolle, welcher Branche das Objekt deiner Vermietung angehört – zwei Kriterien sind in jedem Fall wichtig: erstens, dass du auch bei mehreren Reservierungen noch den Überblick behältst, und zweitens, dass deine Kunden beziehungsweise Besucher stets wissen, was Sache ist. Niemand hat Lust, ins Ungewisse hinein anzufragen, um dann Tage später mal eine Antwort zu kriegen.

Schlimmstenfalls enthält diese auch noch die Mitteilung, dass etwa die anvisierte Ferienunterkunft zum gewünschten Zeitpunkt nicht mehr frei oder der für die geplante Tour benötigte Fahrradtyp am fraglichen Tag bereits ausgebucht ist.

Um die Erfüllung beider Kriterien sicherzustellen, empfiehlt sich der Einsatz eines Belegungskalenders – und zwar eines “computerbasierten”, automatischen Modells.

Wenn du dir nun nämlich bloß ein Heft schnappst und darin die Angaben zur Vermietung deiner Gegenstände notierst, stehen deine Kunden immer noch vor demselben Problem: Sie wissen nicht, wann das benötigte Objekt verfügbar ist und ob sie auf ihre Nachricht hin eine Zu- oder eine Absage erwartet.

Somit macht es absolut Sinn, einen flexiblen, für jeden einsehbaren Belegungskalender für die Vermietung von Unterkünften und Sonstigem zu verwenden.


Diese Merkmale sollte der Belegungskalender unbedingt aufweisen


Einfache Handhabung

Was die Eigenschaften betrifft, die ein Belegungskalender für die Vermietung aufweisen sollte, gilt es erneut beide Gruppen einzubeziehen. Für dich als Vermieter ist eine einfache Handhabung am bedeutendsten. Der Kalender dient schließlich (auch) dazu, deinen Aufwand zu reduzieren.

Aktualität

Deine Besucher und Gäste hingegen wünschen sich vor allem Aktualität. Das heißt, der Kalender muss stets die gegenwärtige Situation wiedergeben - mit klaren ``Markierungen`` für die buchbaren und die nicht mehr buchbaren Tage. Damit sind wir auch schon bei dem Charakteristikum, das beide Parteien verlangen...

Übersichtlichkeit

Ohne Übersichtlichkeit geht nichts. Ein wildes Durcheinander macht weder dir noch deinen Kunden Freude, ganz im Gegenteil. Wenn du deine Nerven schonen und deine Interessenten nicht gleich wieder vergraulen willst, solltest du einem übersichtlichen Belegungskalender den Vorzug geben.

Tipp: Zur Übersichtlichkeit gehört in erster Linie ein Design, das auf Anhieb die aktuelle Lage verdeutlicht. Darüber hinaus ist ratsam, den Belegungskalender für die Vermietung nicht nur in Deutsch, sondern auch in anderen Sprachen anzubieten (mindestens Englisch).




All diese entscheidenden Merkmale bringt CalendarApp mit.

Kostenlos testen




CalendarApp als perfekter Belegungskalender für deine Vermietung

Bei CalendarApp handelt es sich – wie der Name schon andeutet – um eine App, die als Belegungskalender fungiert.

Du kannst das Buchungstool problemlos in deine Webseite integrieren, um die Reservierungen von nun an online mit wenigen Klicks und umso mehr Übersicht(lichkeit) zu verwalten.

Die leistungsstarke App ist in zwei Varianten erhältlich

Tageskalender

Belegungskalender für deine Homepage

Stundenkalender

Für die Vermietung von Unterkünften eignet sich in der Regel der Tageskalender von CalendarApp besser – es sei denn, du bist Besitzer eines Tageshotels, in dem Gäste also nicht zwingend übernachten, sondern oft nur ein paar Stunden verbringen, um dann wieder zu gehen.

Stellst du deinen Kunden Zimmer in einem kleinen Tageshotel bereit oder offerierst Gegenstände, die nicht für eine tagelange, sondern eher eine stundenweise Vermietung (etwa Fahrräder) gedacht sind, triffst du mit dem Stundenkalender von CalendarApp die richtige Wahl.

Unabhängig davon, welche Version du bestellst, profitierst du von den allgemeinen Vorteilen der App. Der Belegungskalender für deine Vermietung lässt sich simpel “pflegen”. Du musst also wenig bis gar nichts tun, um CalendarApp laufend in Schwung und immer aktuell zu halten.

Hinzu kommt, dass du den Belegungskalender auch im Detail ganz an deine individuellen Voraussetzungen anpassen kannst. Das bedeutet konkret: Bietest du deine Objekte beispielsweise im Winter an, kannst dafür andere Preise einrichten als im Sommer.

Tipp: Sag deiner CalendarApp, was du in Bezug auf deine Vermietung willst und brauchst – sie folgt dem von dir eingegeben Befehl quasi aufs Wort. Im Übrigen gestaltet sich die Bedienung des Belegungskalenders so logisch, dass du sie intuitiv kennenlernen kannst und bald aus dem Effeff beherrschst.


Der CalendarApp-Belegungskalender steht Dir in drei Versionen zur Verfügung:
Einstieg (kostenlos)
• Professional (kostenpflichtig)
• Business (kostenpflichtig)


Das Video zum Text


Zwei Beweise für den Komfort der CalendarApp für die Angelegenheiten deiner Vermietung:

1. Ein Klick genügt, um eine Buchung zu bestätigen, abzusagen oder zu ändern.

2. Die Einrichtung des Belegungskalenders dauert nur wenige Minuten. Apropos…

So funktioniert CalendarApp – einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Schritt: Wähle das freie Einstiegspaket, um CalendarApp für deine Vermietung gratis zu testen.
  2. Schritt: Registriere dich mit deiner E-Mail-Adresse und einem Passwort.
  3. Schritt: Folge der Tipps-Tour, um mit CalendarApp auf Tuchfühlung zu gehen.
  4. Schritt: Klicke im Menü links auf “Kalender” und betätige dann rechts oben den Button “neuen Kalender erstellen”.
  5. Schritt: Wähle “Tage buchen” oder “Stunden buchen“, je nach deiner Branche.
  6. Schritt: Fülle alle Felder aus, die der Belegungskalender vorgibt, und passe die Angaben bei Bedarf an.
  7. Schritt: Lege das Design des Kalenders fest. Dabei stehen dir einige Templates zur Verfügung.
  8. Schritt: Entscheide, in welchen Sprachen der Belegungskalender für deine Vermietung erscheinen soll. Als Vorlagen stehen Deutsch, Englisch und Italienisch bereit.
  9. Schritt: Klicke zuletzt auf “Kalender erstellen”, um die Konfigurierung abzuschließen.
  10. Schritt: Integriere den Belegungskalender mittels HTML-Code in deine Webseite.



Kostenlos testen

Entdecke die geniale App für Vermieter zunächst gratis – dein Belegungskalender ist in kürzester Zeit einsatzbereit!




Integration in Deine Facebook-Fanpage


Details zu den erhältlichen CalendarApp-Paketen

Brauchst Du lediglich einen einzigen Belegungskalender für Deine Ferienwohnung, kannst Du ohne weiteres bei der kostenfreien Version bleiben. Sie ermöglicht Dir auch, den Kalender auf Deiner Facebook-Seite als separates Fenster zu zeigen.

Hinweis: Um Dir das attraktive Basis-Modell der CalendarApp dauerhaft kostenlos anbieten zu können, ist es mit Werbeeinblendungen verbunden. Es empfiehlt sich für jeden, das System zunächst mit dieser Lösung intensiv kennenzulernen und daraufhin gegebenenfalls auf eines der beiden anderen Pakete umzusteigen.



Paket Professional

Das Paket namens Professional umfasst zehn Belegungskalender sowie einige sinnvolle Zusätze im Vergleich zur Einsteigerversion. Dazu gehören unter anderem die freie Verwaltung über Saisons und/oder Preise, der praktische Export und Import von Daten (Buchungen exportieren) und Kontingente für Stundenkalender.

Saisons und/oder Preise


Rechnung generieren


Paket Business

Noch mehr Vorteile als das Paket Professional beschert Dir das Paket Business (50 Belegungskalender). Mit der entsprechenden CalendarApp kannst Du auch Rechnungen für jede einzelne Buchung erzeugen. Eine weitere Ergänzung ist die Benutzerverwaltung für den/die Kalender.

Tipp: Sowohl das Paket Professional als auch das Paket Business sind zu 100 Prozent werbefrei.



CalendarApp: grandioses Organisationstalent für deine Vermietung

Wer die Angelegenheiten seiner Vermietung dauerhaft gut im Griff haben will, ohne sich dafür übermäßig anstrengen oder gar einen Kontrolltick entwickeln zu müssen, holt sich einen modernen Belegungskalender, aber nicht irgendeinen: CalendarApp ist kostenfrei bis kostengünstig, bequem, übersichtlich und effizient – kurzum also ein echtes Organisationstalent. Entdecke die geniale App für Vermieter zunächst gratis – dein Belegungskalender ist in kürzester Zeit einsatzbereit!